Darby Thomas

Darby Thomas
Nationalität: Finnisch/USA
Geburtsdatum: 1983
Geburtsort: Vermont USA
Größe: 187 cm
Gewicht: 73 kg
Familienstand: verheiratet, 3 Kinder
Profi seit:
Ironman Bestzeit: 8:21

Der 32-jährige Darby Thomas ist 10-facher finnischer Triathlonmeister und kann  zahlreiche Top-10 Platzierungen bei Ironman und Ironman 70.3 Rennen  vorweisen. Vor seiner Zeit als Triathlet war der gebürtige Amerikaner  erfolgreicher Radsportler. „Trotz meiner Vergangenheit als Radfahrer ist es heute  meine ausgeglichene Lauf- und Radleistung, die mich auszeichnet. Dabei war ich  als Kind nie ein guter Läufer“, beschreibt Thomas mit einem Schmunzeln seine  Stärken.

Größte Erfolge:

 

3x stolzer Vater

1x US National Cycling Champion

10x Finnish National Triathlon Champion

7x Top 10 Ironman finisher

10+ Ironman 70.3 top 10 finisher

8:21 Ironman persönliche Bestzeit

3:51 Ironman 70.3 persönliche Bestzeit


F & A:


Wie motivierst Du Dich täglich?
Ich liebe es mich gezielt auf ein Ziel vorzubereiten. Wenn ich merke, dass mein Körper in Form kommt und ich meinen Geist, meine Seele und meine Ausrüstung für das große Renne vorbereite dann macht mich das sehr glücklich. Meine tägliche flüssige Motivation für meinen müden Körper ist Espresso.

Lieblings Trainingsrevier?
Sommer in Finnlad ist unschlagbar! Es ist warm aber nicht zu heiß. Es gibt viele ruhige Straßen mit perfektem Straßenbelag zum Radfahren, wunderschöne klare Seen zum Schwimmen und schöne Trails zum Laufen. Für Trainingslager ist Mallorca meine erste Wahl. Die Insel ist einfach perfekt für Ausdauerathleten.


Was darf auf Triathlonreisen außer Deinem Material auf keinen Fall fehlen?
Ich versuche Rennen genauso anzugehen wie lange, harte Trainingstage, denn sonst erzeuge ich unnötigerweise sinnlosen Stress. Bis zur Ziellinie ist alles normal aber dann realisiert man, dass es kein normaler Tag ist.

Was war das schönste (1.) und was das peinlichste (2.) Erlebnis deiner Karriere:
Mein erster nationaler Meisterschaftstitel. Damals habe ich realisiert, dass ich das Potential zum Top Athleten habe. Bei der ETU Langdistanz WM ohne wirkliches Training zu starten. Die 4km Schwimmen waren so schlimm und langsam, dass meine Frau dachte ich sei unterwegs verloren gegangen – Leider fühlte es sich auch so an. Ich war nicht mals mehr motiviert auf mein Fahrrad zu steigen.

Wie würdest Du dich in einem Satz beschreiben?
Konsequent, standhaft und überdurchschnittlich.

Mehr Ergebnisse

12.11.2016 Ironman Malaysia 13. Platz
24.09.2016 Ironman Mallorca 10. Platz
14.08.2016 Challenge Turku 9. Platz
24.07.2016 Ironman Zürich 10. Platz
05.06.2016 Ironman 70.3 Rapperswil 9. Platz
22.05.2016 Ironman 70.3 St. Pölten 10. Platz
10.04.2016 Ironman South Africa DNF